Erlebniswelt2020-02-19T15:46:56+01:00
© stadtwienmarketing / Johannes Zinner

Erlebniswelt im Herzen der Stadt

Alljährlich im Jänner verwandelt sich die Wiener Innenstadt zwischen Burgtheater und Rathausplatz bis hin zum Parlament in ein traumhaftes Wintermärchen. Auf einer Fläche von rund 9.000 m² bietet der Wiener Eistraum seinen BesucherInnen eine faszinierende Eislauf- und Erlebnislandschaft. Das facettenreiche Angebot mit mehreren großen Eisflächen auf dem Rathausplatz, romantischen Eispfaden durch den angrenzenden Park und natürlich dem neuen Sky Rink im 1. Stock begeistert anspruchsvolle EisläuferInnen ebenso wie AnfängerInnen und Kinder, für die es eigene Übungsflächen gibt. Ein Schlittschuhverleih, Eisstockbahnen, eine vielfältige Gastronomie und ein ausgezeichnete Service sowie das einzigartige Ambiente machen das Freizeitvergnügen im Herzen der Stadt perfekt.

Veranstaltet wird der Wiener Eistraum von der stadt wien marketing gmbh im Auftrag der Stadt Wien. Geboren aus der Idee, der Bevölkerung in den Wintermonaten niederschwellig und kostengünstig die Teilhabe an sportlichen Aktivitäten in hoher Qualität zu ermöglichen. Pro Saison nehmen mehr als 700.000 WienerInnen und Gäste aus dem In- und Ausland dieses einmalige Angebot der Stadt Wien wahr.

Der Wiener Eistraum ist längst eine Wiener Institution und zugleich eine Wiener Erfolgsgeschichte. Ein einzigartiger Event, der auch nach 25 Jahren nichts von seiner Anziehungskraft verloren hat. Sein Konzept wurde mittlerweile von vielen Städten weltweit kopiert. Zuletzt nahm San Francisco beim Wiener Modell Anleihe und errichtete einen Ice Rink nach dem Vorbild des Viennese Ice Dream.

Zahlen, Daten & Fakten

  • rund 700.000 Gäste pro Saison

  • etwa 9.000 m² Eislandschaft im Herzen der Stadt, bestehend aus:

  • 4 großen Eisflächen

  • 880 m² purem Eislaufvergnügen auf dem SKY RINK im 1. Stock

  • 120 m lange Rampe als Ein- und Ausfahrtportal zur Terrasse

  • 550 Laufmeter verschlungene Eispfade im Park

  • 125 m² kostenlose Kinder- und Übungsfläche

  • 550 m² spiegelglatte Eisstockfläche mit 8 Bahnen

  • Gastronomie mit Schwerpunkt auf regionale, biologische und frisch zubereitete Speisen

  • Almhütte mit großem Indoor-Bereich, Reservierungen für Gruppen und Firmenevents möglich

  • stimmungsvolle Beleuchtung und Musik-Untermalung durch Radio Wien

  • kostenloses Eislaufen für Wiener Kindergärten, Horte & Schulen – bis zu 45.000 Kinder jährlich

Übersichtsplan

Zum Vergrößern bitte auf den Plan klicken!

© Bohmann/Peter Klein

25 Jahre Wiener Eistraum – Happy Birthday!

Machen Sie eine Zeitreise mit uns! Schlieben Sie den Balken auf dem Bild nach rechts oder links und Sie sehen, wie sich der Eistraum verändert hat.

Wiener Eistraum 2001Wiener Eistraum 2020

Meilensteine in der Entwicklung

1996

Hallo Welt!

Im Februar 1996 wurde der Wiener Eistraum geboren. Nur 1.800 m² „klein“, aber doch oho! Bereits im ersten Jahr ließen sich 230.000 SchlittschuläuferInnen vom neuen Winter-Highlight auf dem Rathausplatz verzaubern.

1997

Gratis-Schulaktion: Bewegung für Kinder

In der zweiten Saison startete die Stadt Wien die beliebte Gratisaktion für Wiener Schulen, Horte und Kindergärten und lädt seit 1997 alle Kinder im Schulverband zum kostenlosen Eislaufen am Wiener Eistraum ein. Heute wird das Angebot pro Saison von rund 45.000 Kindern genützt.

2001

Fun-Zone am Ring

Eine Fun-Zone mit DJ-Sounds und Eisparcours direkt beim Ring –  für die Gäste eine neue Attraktion, technisch eine Errungenschaft und der Auftakt für die kontinuierliche Erweiterung des Wiener Eistraums. Rund 300.000 BesucherInnen hatten dabei Riesenspaß.

2004

2005

2010

2012

2015

2016

2019

SKY RINK – Eislaufen auf zwei Ebenen

Seit 2019 verfügt der Wiener Eistraum über eine einzigartige Attraktion: Mit dem spektakulären SKY RINK ist das Eislaufen auf dem Rathausplatz zu ebener Erde und im 1. Stock auf einer Fläche von 880 m² möglich. Damit bietet Wien den weltweit ersten mobilen Eislaufplatz auf zwei Ebenen und ist  einmal mehr Vorreiter für Innovation im Eventbereich.